BVF

Berufsverband
der Frauenärzte

Kontakt | Presse | Login

Fachliche Meldungen

Gemeinsame Pressemitteilung des Berufsverbandes der Frauenärzte e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG)...

[mehr]

Gewalt gegen Frauen wird oft bagatellisiert oder ignoriert. Frauen wird häufig die Schuld gegeben, wenn sie Gewalt erfahren. Die Folge: Betroffene...

[mehr]

Ab dem zum 1. Januar 2022 geplanten Start der elektronischen Patientenakte (ePA) sollen Mutterpass und Kinderuntersuchungsheft (Gelbes Heft) für...

[mehr]

Vaginale Ent­bindung kann auch im Falle einer SARS-CoV-2-Infektion oder COVID-19-Erkrankung durchgeführt werden

[mehr]

Gut begleitet durch die Schwangerschaft mit den Kanälen von Schwanger mit dir

[mehr]

Informationen dazu auch im FRAUENARZT Heft 10, 2021

[mehr]

Aktuelle Mitteilung des Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)

[mehr]

Im vergangenen Jahr, dem Corona-Winter, ist die Grippewelle ausgefallen. Alle Experten befürchten, dass die Grippe, auch Influenza genannt, in diesem...

[mehr]

Die Bundesärztekammer (BÄK), der Verband der Privaten Krankenversicherung und die Beihilfekostenträger haben ihre gemeinsame...

[mehr]

Gemeinsame Pressemitteilung des Berufsverbandes der Frauenärzte e.V. und des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte e.V.

[mehr]

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat sich generell für eine Corona-Impfung von bisher nicht oder unvollständig geimpften Schwangeren und Stillenden...

[mehr]

Manche Schätzungen vermuten, dass mehr als die Hälfte aller Frauen im Lauf ihres Lebens Muskelknoten in der Gebärmutter entwickeln, so genannte Myome....

[mehr]

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) geht in die finale Phase seiner Kampagne zu den Bundestagswahlen 2021 unter dem Titel „Wieviel...

[mehr]

Die Nationale Stillkommission (NSK) spricht sich dafür aus, stillenden Frauen ein COVID-19 Impfangebot mit einem mRNA-Impfstoff zu machen. Dieses...

[mehr]

Medikamente, die das ungeborene Baby schädigen könnten, sollten wenn irgend möglich schon vor einer Schwangerschaft umgestellt beziehungsweise...

[mehr]