BVF

Berufsverband
der Frauenärzte

Kontakt | Presse | Login

| Fachliche Meldung |

Ergänzende Stellungnahme zur Zulassungserweiterung für Metformin in der Schwangerschaft: Nur bei Typ-2-Diabetes, nicht bei GDM und PCOS

Fachgesellschaften haben die Einsatzbereiche für die Anwendung von Metformin in der Schwangerschaft präzisiert: Hintergrund waren Unklarheiten und Anfragen nach der erweiterten Zulassung des oralen Antidiabetikums im Frühjahr 2022.

In einer gemeinsamen Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG) in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft für Geburtshilfe und Pränatalmedizin in der DGGG e.V. (AGG) betonen die Fachgesellschaften den eingeschränkten Einsatzbereich von Metformin in der Schwangerschaft ausschließlich bei Typ-2-Diabetes. Eine Zulassung des Wirkstoffs bei reinem GDM sowie PCOS liegt nicht vor.
 
Link: Zur Stellungnahme „Zulassung von Metformin in der Schwangerschaft
Nur bei Typ-2-Diabetes, nicht bei GDM und PCOS“ (Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG) in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft für Geburtshilfe und Pränatalmedizin in der DGGG e.V. (AGG))