Berufsverband der Frauenärzte e.V.

Kontakt | Presse | Login

| Fachliche Meldung | Pressemitteilung |

Verhütungsmittel kostenlos? Wenn, dann ohne Bedingung

Der Gesundheitsausschuss des Bundestages befasst sich am 7. November mit der Frage, ob Verhütungsmittel kostenlos abgegeben werden sollten.

Der Gesundheitsausschuss des Bundestages befasst sich am 7. November mit der Frage, ob Verhütungsmittel kostenlos abgegeben werden sollten. Dazu hat das GBCOG - German Board and College for Obstetrics and Gynecology - der Zusammenschluss von Berufsverband der Frauenärzte e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. eine Stellungnahme verfasst. Diese Stellungnahme wurde den Bundestagsabgeordneten des Gesundheitsausschusses zugeleitet.

Die Stellungnahme finden Interessierte im angehängten PDF.

Download:
2018-11-06-GEBCOG-Stellungnahme-Bundestag-Verhuetungsmittel.pdf