BVF

Berufsverband
der Frauenärzte

Kontakt | Presse | Login

| Fachliche Meldung |

Wortbruch des Gesundheitsminister Lauterbach: BVF kritisiert angedachte Aufhebung der Neupatientenregelung

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), die Kassenärztlichen Vereinigungen und die in der Konzertierten Aktion der KBV vertretenen Berufsverbände kritisieren die im Entwurf zum GKV-Finanzstabilisierungsgesetz vorgesehene Aufhebung der Neupatientenregelung im Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) aufs Schärfste

Der Berufsverband der Frauenärzte e.V. hat sich nach Vorgesprächen mit weiteren Berufsverbänden im SpiFa und anlässlich einer sonder-konzertierten Aktion der KBV mit den Berufsverbänden der untenstehenden Resolution angeschlossen. Darin wird der Gesundheitsminister und der Gesetzgeber nachdrücklich dazu aufgefordert, im weiteren Verfahren die angedachte Aufhebung der Neupatientenregelung fallen zu lassen.

>>> Hier können Sie die Resolution abrufen.