BVF

Berufsverband
der Frauenärzte

Kontakt | Presse | Login

22.10.2021 - 23.10.2021

134. Tagung der Norddeutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe NGGG

Veranstaltungsort: media docks I Willy-Brandt-Allee 31a I 23554 Lübeck

Kurzinformation:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
die Norddeutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe wurde am 08.05.1909 in Hamburg von Dr. Karl Staude und Prof. Dr. med. Hermann Johannes Pfannenstiel gegründet und ist damit eine der ältesten regionalen Fachgesellschaften. In dieser Tradition stehen wir und wir müssen sie unbedingt bewahren. Ausdruck dessen ist die zweijährlich stattfindende Jahrestagung, die über die Einnahmen der Kongressbeiträge zu einer Art Lebensversicherung der Gesellschaft geworden ist. Daher unser Aufruf: werden Sie Mitglied der NGGG und kommen Sie nach Lübeck !
Da unser Fach immer schon von der Interprofessionalität gelebt hat, ist es auch unser Ziel, Hebammen, Pflegerinnen und Pfleger, aber auch medizinische Fachangestellte zu unserer Jahrestagung einzuladen.
Miteinander und voneinander lernen ist das Ziel. Dies ist umso wichtiger, da der Fachkräftemangel unmittelbare Konsequenzen für die Versorgung unserer Patientinnen, aber auch für die Ausbildung hat. Hinzu kommt eine ausufernde Bürokratie.
Die Pandemie ist an niemandem spurlos vorüber gegangen, aber die Gynäkologinnen und Gynäkologen in Norddeutschland haben alle Verantwortung übernommen, sei es als ImpfärztInnen, als GeburtshelferInnen oder in der Behandlung von gynäkologischen und onkologischen
Patientinnen. Gemeinsam mit Hebammen, Pflegerinnen und Pflegern, sowie medizinischen Fachangestellten haben wir alle zu jederzeit die medizinische Versorgung sichergestellt und dabei mitunter auch die eigene Gesundheit und Leben aufs Spiel gesetzt. Dies ist ein Stück gelebte Solidarität untereinander und mit unseren Patientinnen.
Die Fortbildung hat in der Pandemie Einschränkungen hinnehmen müssen, aber der medizinische Fortschritt ist weitergegangen. Die Mehrzahl der Kongresse wurde virtuell durchgeführt und wir hoffen, dass wir als einer der ersten in der Lage sein werden, einen Präsenzkongress durchzuführen, allerdings leben wir auch mit einer großen
pandemiebedingten Planungsunsicherheit. Nichtsdestotrotz haben wir das „who is who“ unseres Fachgebietes in Norddeutschland als Referent-Innen gewinnen können und wir möchten Sie ermuntern, die neuesten Entwicklungen zu erfahren und in Ihrer täglichen Routine umzusetzen.
Ich freue mich auf den gemeinsamen Austausch und den persönlichen Kontakt in Lübeck!

Mit ganz herzlichen Grüßen,
Prof. Dr. med. Achim Rody
1. Vorsitzender der NGGG

Web: http://www.medi-seminar.com

Weitere Informationen/Downloads:

Programm_134._Tagung_NGGG_2021_Webversion_07.09.21.pdf