Berufsverband der Frauenärzte e.V.

Kontakt | Presse | Login

Rechtliche Beratung

Schnell und kompetent: Unsere Mitgliederberatung beantwortet Ihre medizinischen und juristischen Fragen.

Wir wissen, dass Sie in Ihrer täglichen Berufsausübung mit vielen rechtlichen Fragen konfrontiert sind. Muss ich einer Patientin die Behandlungsunterlagen im Original herausgeben? Wie verhalte ich mich, wenn der Staatsanwalt vor der Tür steht? Unter welchen Voraussetzungen darf ich eine minderjährige Patientin behandeln, ohne die Eltern zu informieren? Wo liegt die Grenze zwischen dem schwangerschaftsbedingten Beschäftigungsverbot und der Arbeitsunfähigkeit?

Antworten auf diese und viele andere Fragen erhalten Mitglieder des Berufsverbands der Frauenärzte im Rahmen einer juristischen Erstberatung in arztrechtlichen Angelegenheiten. Diese Erstberatung beinhaltet eine pauschale überschlägige Einstiegsberatung, eine erste Einschätzung der Situation sowie Hinweise auf Fristen und Empfehlungen für das weitere Vorgehen.
Die juristische Mitgliederberatung umfasst vertragsarztrechtliche, haftungsrechtliche, berufsrechtliche, krankenversicherungsrechtliche, arbeitsrechtliche und strafrechtliche Fragestellungen.

Bei Verträgen über Praxiskäufe, Berufsausübungsgemeinschaften sowie bei Belegarzt- und Chefarztverträgen erhalten Sie eine erste Einschätzung oder Checklisten mit Hinweisen auf wichtige Punkte, die bei Ihrem Vorhaben zu beachten sind. Entsprechende Musterverträge beziehen Sie von der Geschäftsstelle.

Bitte richten Sie Ihre Anfragen schriftlich an:
Berufsverband der Frauenärzte e.V.
Postfach 20 03 63, 80003 München
Fax: 0 89 - 24 44 66 - bvf@bvf.de