BVF

Berufsverband
der Frauenärzte

Kontakt | Presse | Login

BVF-Landesverband Schleswig-Holstein

Regionale Termine

15.09.2021 - 30.06.2022

Veranstaltungsort:
eLearning

Qualifikation Fachgebundene Genetische Beratung Refresherkurs und Wissenskontrolle

Kurzinformation:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
das E-Learning zur Qualifikation“ Fachgebundene genetische Beratung“ für die Fachgruppe Gynäkologie und Geburtshilfe ist am 15.9. 2021 gestartet.
Sie können zwischen zwei Angeboten wählen:

Qualifikation zur fachgebundenen genetischen Beratung - Refresher und Wissenskontrolle
Inhalt
• Zytogenetische & Molekulargenetische Methoden
• Next Generation Sequencing (NIPT)
• Methoden der pränatalen Diagnostik
• Erblich bedingte Erkrankungen
• molekulargenetische Techniken
• Genetische Beratung
• Gesetzliche Grundlagen und Richtlininen - Umsetzung GenDG in der ärztlichen Praxis
• Pränataler Ultraschall
• Genetik
Sie haben jeweils vom Monatsanfang bis zum Monatsende Zeit, die Online-Module (teilweise einstündlich) einzeln oder en bloc nach eigener zeitlicher Planung anzusehen. Ebenfalls bis zum Monatsende haben Sie Zeit für die 20-Fragen-Wissenskontrolle. Die Anmeldung für die monatliche Veranstaltung kann jeweils im Vormonat erfolgen, bzw. direkt über den Verantwortlichen der Akademie der Ärztekammer Schleswig-Holstein Jan Busch, jan.busch@aeksh.de

Qualifikation zur fachgebundenen genetischen Beratung - Wissenskontrolle
(nur für die Fachgruppe Gynäkologie und Geburtshilfe)
Die Qualifikation zur fachgebundenen genetischen Beratung ist für eine Reihe von ärztlichen Leistungen im ambulanten wie im stationären Bereich Voraussetzung.
Bei diesem Angebot handelt es sich um die reine Wissenskontrolle mit 20 Fragen. Berechtigt zur Teilnahme an der Wissenskontrolle sind Fachärztinnen und -ärzte ab einer 5-jährigen fachärztlichen Tätigkeit. Nach erfolgreicher Absolvierung haben die TeilnehmerInnen die Befähigung zur fachgebundenen genetischen Beratung erworben. Für Mitglieder der Ärztekammer Schleswig-Holstein wird das Zertifikat automatisch ausgestellt. Mitglieder anderer Ärztekammern müssen die Qualifikation bei ihrer Ärztekammer beantragen.

Diese Online-Veranstaltungen haben eine Laufzeit für einen Monat und erscheinen in der Kalenderübersicht der Akademie der Ärztekammer Schleswig-Holstein

Auch Mitglieder anderer Landesärztekammern müssen für die Anmeldung einen AKIS-Login zur Registrierung bei der Ärztekammer Schleswig-Holstein durchführen und können dann an den Online-Veranstaltungen teilnehmen.
Rechnung und Teilnehmerbescheinigung erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von der Ärztekammer Schleswig-Holstein. Mitglieder anderer Ärztekammern beantragen mit der Teilnehmerbescheinigung und der Bestätigung der erfolgreichen Wissenskontrolle die Qualifikation bei ihrer Ärztekammer.

Web: https://akis.aeksh.de/#!seminare/chronologisch/aerzte

29.09.2021

Veranstaltungsort:
media docks Willy-Brandt-Allee 31a 23554 Lübeck

Personalisierte Therapie des Ovarialkarzinoms

Kurzinformation:

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
die personalisierte Medizin in der gynäkologischen Onkologie ist im Begriff, sich auf die Überholspur zu begeben. Dies hat beim Ovarialkarzinom seinen Ausgang genommen und überträgt sich derzeit auch auf andere Tumorentitäten. Die richtige Therapieentscheidung setzt aber auch in zunehmendem Umfang ein fundiertes Wissen über die molekularen Zusammenhänge und die unterschiedlichen Testverfahren voraus.
Wir möchten Ihnen in dieser nunmehr schon traditionellen Veranstaltung diese aktuellen Entwicklungen näher bringen, aber auch zeigen, dass die Operation nach wie vor die Grundlage für eine optimale Therapie des Ovarialkarzinoms darstellt.
Auf einen regen Austausch und eine lehrreiche Diskussion für alle freuen sich am 29.09.21 in Lübeck
Achim Rody & Nicolai Maass

Weitere Informationen/Downloads:

01_Einladung_Luebeck_2021Sept29_-_Ovarialkarzinom.pdf

02_Anmeldung_Luebeck_2021Sept29_-_Ovarialkarzinom.pdf

22.10.2021 - 23.10.2021

Veranstaltungsort:
media docks I Willy-Brandt-Allee 31a I 23554 Lübeck

134. Tagung der Norddeutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe NGGG

Kurzinformation:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
die Norddeutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe wurde am 08.05.1909 in Hamburg von Dr. Karl Staude und Prof. Dr. med. Hermann Johannes Pfannenstiel gegründet und ist damit eine der ältesten regionalen Fachgesellschaften. In dieser Tradition stehen wir und wir müssen sie unbedingt bewahren. Ausdruck dessen ist die zweijährlich stattfindende Jahrestagung, die über die Einnahmen der Kongressbeiträge zu einer Art Lebensversicherung der Gesellschaft geworden ist. Daher unser Aufruf: werden Sie Mitglied der NGGG und kommen Sie nach Lübeck !
Da unser Fach immer schon von der Interprofessionalität gelebt hat, ist es auch unser Ziel, Hebammen, Pflegerinnen und Pfleger, aber auch medizinische Fachangestellte zu unserer Jahrestagung einzuladen.
Miteinander und voneinander lernen ist das Ziel. Dies ist umso wichtiger, da der Fachkräftemangel unmittelbare Konsequenzen für die Versorgung unserer Patientinnen, aber auch für die Ausbildung hat. Hinzu kommt eine ausufernde Bürokratie.
Die Pandemie ist an niemandem spurlos vorüber gegangen, aber die Gynäkologinnen und Gynäkologen in Norddeutschland haben alle Verantwortung übernommen, sei es als ImpfärztInnen, als GeburtshelferInnen oder in der Behandlung von gynäkologischen und onkologischen
Patientinnen. Gemeinsam mit Hebammen, Pflegerinnen und Pflegern, sowie medizinischen Fachangestellten haben wir alle zu jederzeit die medizinische Versorgung sichergestellt und dabei mitunter auch die eigene Gesundheit und Leben aufs Spiel gesetzt. Dies ist ein Stück gelebte Solidarität untereinander und mit unseren Patientinnen.
Die Fortbildung hat in der Pandemie Einschränkungen hinnehmen müssen, aber der medizinische Fortschritt ist weitergegangen. Die Mehrzahl der Kongresse wurde virtuell durchgeführt und wir hoffen, dass wir als einer der ersten in der Lage sein werden, einen Präsenzkongress durchzuführen, allerdings leben wir auch mit einer großen
pandemiebedingten Planungsunsicherheit. Nichtsdestotrotz haben wir das „who is who“ unseres Fachgebietes in Norddeutschland als Referent-Innen gewinnen können und wir möchten Sie ermuntern, die neuesten Entwicklungen zu erfahren und in Ihrer täglichen Routine umzusetzen.
Ich freue mich auf den gemeinsamen Austausch und den persönlichen Kontakt in Lübeck!

Mit ganz herzlichen Grüßen,
Prof. Dr. med. Achim Rody
1. Vorsitzender der NGGG

Web: http://www.medi-seminar.com

Weitere Informationen/Downloads:

Programm_134._Tagung_NGGG_2021_Webversion_07.09.21.pdf

20.11.2021

Veranstaltungsort:
Online-Veranstltung amedes@home

Herbstseminar 2021

Kurzinformation:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
auch in diesem Jahr wird das traditionelle „Herbstseminar“ online stattfinden. Wir laden Sie herzlich zu einem interaktiven Webinar ein.
Neurologische Erkrankungen stellen auch in der gynäkologischen Sprechstunde eine Herausforderung dar, so müssen die Besonderheiten dieser Krankheitsbilder bei der Beratung zur Kontrazeption und Hormontherapie, bzw. bei der Behandlung des unerfüllten Kinderwunsches berücksichtigt werden.
Die frühkindliche Demenz stellt eine seltene aber sehr schwerwiegende Erkrankung dar, Frau Dr. Schulz aus der Spezialambulanz des UKE wird über die Diagnostik und therapeutischen Ansatzpunkte sprechen.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Ihr Prof. Dr. med. Christoph Keck

Web: http://www.amedes-group.com/veranstaltungen

Weitere Informationen/Downloads:

Programm_Webinar_Herbstseminar_211120.pdf

05.02.2022

Veranstaltungsort:
Kulturzentrum Hohes Arsenal Rendsburg

BVF-Akademie empfohlen

25.Gynäkologentag Schleswig-Holstein

Kurzinformation:

Bitte merken Sie diesen Termin vor !